Der nördliche Wellenbrecher ist 540 Meter lang. Er verläuft im flacheren Wasser und es wurden 100 000 m³ Steine eingebaut.


North Breakwater und North Headland (00092479)
Beschreibung:

Hafen Richards Bay/Natal/Südafrika North Breakwater und North Headland aus der Luft Die Dünungswellen an der Ostküste Südafrikas sind enorm und können zu großer Höhe anwachsen. Die Wellenbrecher stehen an einer Stelle mit einer der stärksten Brandung auf der Erde. Selbst das Seehandbuch warnt eindringlich vor diesen Brechern. Im Grunde ist diese Situation das ganze Jahr anzutreffen. Um den Hafen von dem starken Seegang und den häufigen Stürmen des Indischen Ozeans zu schützen, wurden das North Breakwater, North Headland und das South Breakwater beiderseits der Hafeneinfahrt in das freie Meer hinein gebaut. Der südliche Wellenbrecher hat eine Länge von 1400 Meter, der nördliche Wellenbrecher eine Länge von 600 Meter. Auf der Nordseite der Hafeneinfahrt liegt eine bogenförmig verlaufender innerer Wellenbrecher - das North Headland von 480 Meter Länge. Am nördlichen Wellenbrecher kam der damals größte Raupenkran der Welt, der Manitowoc 4600 mit einer max. Tragkraft von 350 t zum Einsatz.

Bildnummer:

00092479

Aufnahmeort:

Natal / Richards Bay / South Africa

Aufnahmedatum:

30.03.1976