Die verspielten Pelzrobben (Arctocephalus pusillus) kommen oft so dicht heran, daß sie die Kamera berühren. Sie möchten gerne ihr Spiegelbild sehen.


Südafrikanische Pelzrobbe ganz nahe (00015747)
Beschreibung:

Südafrikanische Pelzrobbe/Arctocephalus pusillus Südafrikanische Pelzrobbe ganz nahe Auf der Felseninsel Geyser Rock, in unmittelbarer Nähe von Dyer Island, lebt eine Robbenkolonie von ca. 60 000 Tieren. Solange die Südafrikanischen Pelzrobben (Arctocephalus pusillus) an Land und im flachen Wasser in unmittelbarer Inselnähe bleiben, besteht keine Gefahr für sie. Wenn sie jedoch zu ihren Fischzügen aufs offene Meer aufbrechen - sie tauchen dabei 40 bis 50 Meter tief und können bis zu fünf Minuten unter Wasser bleiben -, müssen sie beim Hinausschwimmen und bei der Rückkehr eine Gefahrenzone durchqueren, die es in sich hat. Hier lauern die Weißen Haie. Die Südafrikanischen Pelzrobben haben einen besonderen Stellenwert für sie. Erst wenn die Robben nach ihrer Rückkehr wieder an Land sind, ist die Gefahr vorbei. Die hohe Konzentration der Weißen Haie ist auf die Robbenkolonie zurückzuführen.

Bildnummer:

00015747

Aufnahmeort:

Western Cape / Gansbaai/Geyser Rock / South Africa

Aufnahmedatum:

01.08.2004