Bindenfregattvögel (Fregata minor palmerstoni) haben eine Flügelspannweite von über zwei Metern und können mehrere Hundert Kilometer pro Tag fliegen.


Fliegender Bindenfregattvogel (00005306)
Beschreibung:

Bindenfregattvogel/Fregata minor palmerstoni Bindenfregattvögel schlafen im Flug Im Jahr 2001 lebten 95 Brutpaare der Bindenfregattvögel auf Eastern Island. Fregattvögel sind extreme Flugkünstler. Ihre Flügel haben eine Spannweite um zwei Meter, der tiefgegabelte Schwanz und ihr geringes Gewicht von unter zwei Kilogramm verleihen ihnen außerordentliche Flugfähigkeiten. Die Lieblingsbeute der Fregattvögel sind fliegende Fische, aber sie jagen auch Tintenfische und andere an der Wasseroberfläche vorkommenden Fische. Geschlüpfte Schildkröten und Seevögel Küken sind besonders gefährdet. Fregattvögel sind außerdem berüchtigte Piraten der Lüfte. An strategisch günstiger Stelle warten sie auf vom Fischfang heimkehrende Seevögel. Im geeigneten Augenblick greifen sie an, jagen hinter ihnen her und drangsalieren sie solange, bis sie ihre Beute fallen lassen oder auswürgen. Im Sturzflug schnappen sich die Fregattvögel die Beute meist noch bevor diese die Wasseroberfläche erreicht hat.

Bildnummer:

00005306

Aufnahmeort:

Hawaiian Islands / Midway / USA

Aufnahmedatum:

19.07.2001