Der Weiße Hai mit diesem Gebiß war einst der Schrecken der Suedafrikanischen Pelzrobben, Brillenpinguine und anderer Seevoegel vor Geyser Rock und Dyer Island.


Begehrte Trophaen: Kiefer und Zaehne vom Weißen Hai (00016560)
Beschreibung:

Weißer Hai/Great White shark/Carcharodon carcharias Begehrte Trophaen: Kiefer und Zaehne vom Weißen Hai Das Gebiß mit den eindrucksvollen Zaehnen stammt von einem sechs Meter Weißen Hai der in der Naehe von Geyser Rock und Dyer Island Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts gefangen wurde. Die groeßten Zaehne sind 60 mm lang. Hier leben Brillenpinguine, Kormorane, viele andere Seevoegel und eine große Kolonie Suedafrikanischer Pelzrobben (Arctocephalus pusillus). Der Topraeuber Weiße Hai steht an der Spitze der Nahrungskette und erfuellt eine wichtige Aufgabe zur Erhaltung des oekologischen Gleichgewichts im Meer. Neueste Forschungen deuten darauf hin, dass Weiße Haie nicht nur im kuestennahen Bereich leben, sondern auch große Wanderungen unternehmen. Ueber ihr Verhalten und ihren Lebensraum ist nur sehr wenig bekannt. Den Weißen Hai gibt es seit Jahrmillionen nahezu unveraendert, er hat sich optimal an seine Umwelt angepasst. Der Bestand des Weißen Hais ist weltweit stark zurueckgegangen. Den Weißen Hai gibt es seit Jahrmillionen nahezu unveraendert, er hat sich optimal an seine Umwelt angepasst. Doch jetzt besteht die Gefahr, dass er durch uns Menschen ausgerottet wird.

Bildnummer:

00016560

Aufnahmeort:

Western Cape / Gansbaai/Dyer Island / South Africa

Aufnahmedatum:

15.08.2005